Aktuelles

13.03.2017

Spende für die ARCHE: Wenn ein Abendessen die Seele wärmt

Valora hilft der Hamburger Arche, Kinder und Jugendliche zu versorgen.

Hamburg, 13. März 2017 – Ein Abendessen im Kreise der Familie und sich dabei über den Tag austauschen – das ist für viele junge Menschen in Hamburg alles andere als selbstverständlich. Das ARCHE-Projekt „Abendessen für Kinder und Jugendliche aus sozial schwachen Familien“ bietet ihnen die Möglichkeit, sich in geselliger Runde ausgewogen zu ernähren. Der Hamburger Förderverein hat nun eine Spende in Höhe von 1.300 Euro für seine Arbeit erhalten: Die Valora Mitarbeiter selbst haben für die gemeinnützige Organisation gespendet, der Erlös daraus wurde von der Unternehmensführung verdoppelt.


In der eigenen Stadt etwas Gutes tun – das hatten die Valora-Mitarbeiter fest im Blick, als sie Ende vergangenen Jahres eine Spendensammlung initiierten. Auch das Unternehmen Valora Holding Germany zeigte sich von der Initiative überzeugt und verdoppelte die Summe auf 1.300 Euro. Einen entsprechenden Scheck hat Peter Obeldobel, Vorsitzender der Geschäftsführung Valora Holding Germany, jetzt dem Freundeskreis Die ARCHE übergeben. „Die ARCHE ist für viele Kinder und Jugendliche eine wichtige Anlaufstelle im Alltag, daher unterstützen wir sie sehr gerne. Darüber hinaus finde ich es toll, dass die Tombola-Aktion von unseren Mitarbeitern initiiert wurde. Das zeigt, dass unser Unternehmen über den Tellerrand schaut und denjenigen hilft, die es wirklich brauchen“, so Peter Obeldobel. Sibylle von Nerée vom Vorstand Freundeskreis Die ARCHE Hamburg e.V., ist begeistert: „Wir sind sehr glücklich über diese großzügige Spende. Es ist großartig, dass sie in das Abendessen-Projekt fließt, das sehr dankbar von den jungen Men schen angenommen wird.“

Abendbrotzeit: Die ARCHE Hamburg verbindet
Zweimal pro Woche kommen rund 50 Kinder und 40 Jugendliche zum Abendessen in die ARCHE in Hamburg-Jenfeld. „Mit den 1.300 Euro kann die Abendmahlzeit für die Kinder drei Monate finanziert werden“, freut sich Sibylle von Nerée. Das Besondere an diesem Abendessen: Jeweils eine kleine Gruppe der Teilnehmer bereitet das Essen für alle anderen vor. „Die Kinder schnippeln Gemüse, bereiten Brot, Aufschnitt und Käse vor und decken den Tisch. Die ARCHE-Mitarbeiter legen dabei viel Wert auf eine gesunde Ernährung und schauen auch auf den richtigen Umgang mit Messer und Gabel. Im Anschluss essen sie gemeinsam mit den Kindern – so entsteht eine richtige Tischgemeinschaft, die viele von zu Hause gar nicht kennen“, erklärt Sibylle von Nerée. Gespräche über Erlebnisse des Tages runden das abendliche Beisammensein ab. Bei den Mitarbeitern ist die Freude groß, wenn sich die Kinder und Jugendlichen nach dem Essen die Rezepte notieren und diese dann zu Hause ausprobieren – ein guter Schritt hin zu selbst zubereiteten, bewussteren Mahlzeiten. Sibylle von Nerée erklärt: „Wir vom ehrenamtlichen Freundeskreis leiten jeden Cent, den wir sammeln, projektgebunden an die ARCHE weiter – und die ARCHE finanziert sich nahezu 100 Prozent aus Spenden.“

Über die ARCHE Hamburg
Seit mehr zehn Jahren ist die ARCHE in Hamburg Jenfeld (seit Herbst 2016 auch in Billstedt) nun schon für Kinder und Jugendliche aus sozialbenachteiligten Familien da. „Die ARCHE holt Kinder von der Straße“ war und ist das Motto der Einrichtung. Täglich finden 140 bis 160 junge Menschen hier nachmittags einen ruhigen Hafen und verlässliche Bezugspersonen, die Kinder für eine gesunde Entwicklung eben brauchen.
Dank großzügiger Spender – wie Valora – konnte die ARCHE ihre Hilfen für die Kinder nach und nach erweitern. Heute bietet die Einrichtung ihren Schützlingen eine Vielzahl von Angeboten, wie Nachhilfeunterricht, Lerncamps, auch eine 1:1 Jobpatenbetreuung Die Folge dieser Angebote – eine nachhaltige Stärkung der Persönlichkeit und des Sozialverhaltens. Die ersten, die von Beginn an dabei waren, haben inzwischen ihren Schulabschluss in der Tasche und mithilfe ihres ARCHE-Jobpaten sogar einen Ausbildungsplatz gefunden – einige kommen zurück, wollen helfen und etwas zurückgeben. Ohne die ARCHE, die im entscheidenden Moment ihres Lebens an ihrer Seite war, hätten sie es nicht geschafft. Ein Glücksfall für die Jugendlichen und für Hamburg. Weitere Informationen unter www.freundeskreis-arche-hh.de und www.kinderprojekt-arche.eu.
 

Valora Germany - Arche Noah Spende 2017

Freudige Scheckübergabe: Sibylle von Nerée vom Vorstand Freundeskreis Die ARCHE Hamburg e.V.(re.) mit Peter Obeldobel, Vorsitzender der Geschäftsführung Valora Holding Germany.