Aktuelles

07.04.2008

Modernes Ladenbaukonzept in weiteren k presse + buch

Lohnende Investitionen in die Standortoptimierung. Neue Filiale am Münchner Hauptbahnhof.

Hamburg, 7. April 2008 – Die Mischung macht´s: Ob großflächige Filialen, wie das Medienzentrum am Hamburger Hauptbahnhof, ob in exklusiver Lage, wie der k bookstore am Frankfurter Flughafen, oder die k presse + buch Bahnhofsfilialen in ganz Deutschland – Valora Retail überzeugt immer mit hervorragendem Know-how. Ein Grund für den großen Erfolg ist die individuelle und kundenfreundliche Gestaltung jeder einzelnen Filiale. Das moderne Ladenbaukonzept wurde im ersten Quartal 2008 unter anderem in den Filialen in Rheine und Wanne-Eickel umgesetzt. Die Läden bestechen durch ihre offene und übersichtliche Gestaltung sowie durch das helle, warme Licht. Die Kunden nehmen die neue Shopkonzeption positiv wahr und fühlen sich in dem harmonischen Ambiente wohl.

Rheine ist nicht nur die zweitgrößte Stadt im Münsterland, sondern auch der Verkehrsknotenpunkt für Studenten aus Münster und Osnabrück. In der neu gestalteten k presse + buch Filiale am Bahnhof erhalten die Reisenden nun auf über 100 Quadratmetern eine umfangreiche Auswahl an Zeitschriften und Büchern sowie Süßwaren, Eis, Getränken und Tabakprodukten. Am geschichtsträchtigen Hauptbahnhof in Wanne-Eickel, der ein wichtiger verkehrlicher Kreuzpunkt im Ruhrgebiet ist, präsentiert sich die k presse + buch Filiale ebenfalls im neuen Erscheinungsbild. Auf 104 Quadratmetern bietet die Filiale das Vollsortiment Presse, Buch, Süßwaren, Getränke und Tabakartikel an. Eine Lottoannahmestelle gehört auch zur k presse + buch Filiale.

Neben der Investition in bestehende Standorte baut Valora Retail sein Filialnetz stetig aus. Zur k presse + buch Familie gehört seit 1. März 2008 eine neue Filiale am Münchner Hauptbahnhof im Zwischengeschoss. Am zweitgrößten Hauptbahnhof Deutschlands, der täglich von 350.000 Fahrgästen frequentiert wird, betreibt Valora Retail nun insgesamt neun Filialen. Die Kunden erhalten hier auf über 130 Quadratmetern sowohl Zeitschriften und Bücher als auch Süßwaren und Tabakartikel. Zudem ist eine Lottoannahmestelle in die Filiale integriert.

Lars Bauer, Geschäftsführer von Valora Retail: "Bei uns steht der Kunde an erster Stelle. Mit unseren Investitionen in k presse + buch Filialen in kleineren Städten und Standorten zeigen wir unseren Kunden, dass wir überall für sie da sind und ihnen ein breites Filialnetz bieten. Durch die nach und nach erfolgende Umsetzung unseres Ladenbaukonzepts erhalten unsere k presse + buch Filialen bundesweit ein einheitliches Wiedererkennungsmerkmal."