Aktuelles

08.07.2009

Filialleitertagung von Valora Retail Deutschland in Nordhessen

Filialleitertagung von Valora Retail Deutschland in Nordhessen

Zur fünften Filialleitertagung von Valora Retail Deutschland kamen die Teilnehmer aus dem gesamten Bundesgebiet ins Heilbad Bad Wildungen. In der Mitte Deutschlands trafen sich vom 23. bis 24. Juni insgesamt 56 Filialleiter, Regionalverkaufsleiter sowie das Management von Valora Retail Deutschland. Im vergangenen Jahr ist das Unternehmen um über 30 Filialen deutschlandweit gewachsen. Als Arbeitgeber von über 1.250 Beschäftigten legt Valora Retail Deutschland großen Wert darauf, dass die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter stets über die aktuellen Entwicklungen im Unternehmen informiert sind, und pflegt den Kontakt zu allen Filialen. Abgerundet wurde die Tagung mit dem Besuch des bekannten Autors Wladimir Kaminer.

Im Mittelpunkt der Filialleitertagung standen in diesem Jahr das Wachstum der vergangenen 12 Monate sowie die Valora Führungsgrundsätze. Daneben stellte die Geschäftsführung den Teilnehmern die vier Felder Ausbau der Kernkompetenz, Wachstum, Erhöhung der Effizienz / Verbesserung der Qualität sowie Stärkung der Unternehmenskultur vor. Mit der neuen Ausrichtung möchte das Unternehmen seine Wettbewerbsfähigkeit steigern. Zur Thematik Unternehmenskultur fand anschließend ein Workshop statt. In kleinen Gruppen diskutierten die Filialleiterinnen und Filialleiter die neuen Führungsgrundsätze des Valora-Konzerns. "Wir möchten, dass unsere Beschäftigten mit unserer Führungsphilosophie vertraut sind und sich damit identifizieren können. So werden unsere Grundsätze auf allen Ebenen vom Management bis zum Verkäufer gelebt", so Lars Bauer, Geschäftsführer von Valora Retail Deutschland.

Ingrid Falaster, Filialleiterin in Stuttgart, nahm dieses Jahr zum ersten Mal an der Filialleitertagung teil: "Ich werde mir nicht alle Gesichter merken können, aber es ist schön, endlich die anderen Filialleiter persönlich kennen zu lernen. Der Workshop wird mir vor allem aufgrund der tollen Teamarbeit gut in Erinnerung bleiben." Dirk Henseler, Filialleiter in Essen, ergänzt: "Ich habe viel für meine tägliche Arbeit in der Filiale mitnehmen können. Der Austausch mit den anderen Filialleiterinnen und Filialleitern gibt mit stets neue und interessante Denkanstöße."

Doch auch der Spaß kam an den zwei Tagen nicht zu kurz: Der Bestseller-Autor Wladimir Kaminer las aus seinen Werken "Ich bin kein Berliner" und "Salve Papa". Der Autor sorgte damit nicht nur für reichlich Lacher, sondern nahm sich anschließend noch Zeit für die Fragen der Valora-Mitarbeiter.

Mit 179 Filialen an Bahnhöfen und Flughäfen ist Valora Retail Marktführer im deutschen Bahnhofsbuchhandel. Darüber hinaus betreibt das Unternehmen 27 Filialen in Einkaufszentren und Warenhäusern. In Gelsenkirchen eröffnete der erste Convenience-Shop unter der Marke avec. Der Unternehmenssitz ist Hamburg.