Aktuelles

23.11.2011

Valora Retail übernimmt zwölf Falter-Bahnhofsbuchhandlungen

Business Unit P&B: Expansionskurs in Nordrhein-Westfalen - P&B an neuen, attraktiven Standorten.

Hamburg, 23. November 2011 ¬ Valora Retail Deutschland übernimmt zum Jahresende sämtliche Bahnhofsbuchhandlungen des Unternehmens Falter Bücher und Presse in Nordrhein-Westfalen: Insgesamt zwölf Falter-Filialen an zehn Standorten wechseln zum 1. Januar 2012 unter das Dach des Valora-Konzerns. Valora Retail baut damit die Präsenz ihres Filialkonzepts P&B an Top-Standorten wie Bochum, Aachen und Münster weiter aus.


Mit der Integration der Falter-Bahnhofsbuchhandlungen in ihr Filialnetz stärkt Valora Retail ihre Position als Marktführer im deutschen Bahnhofs- und Flughafenbuchhandel – und schreitet weiter voran in der Umsetzung ihrer Wachstumsstrategie „Valora 4 Growth“. Gleichzeitig trägt sie dazu bei, dass die Falter-Traditionsstandorte mit rund 2.500 Quadratmetern Verkaufsfläche unter einer starken Marke weitergeführt werden: Aachen, Bochum (2), Düren, Euskirchen, Krefeld, Mönchengladbach, Münster (2), Rheydt, Siegburg und Solingen. Ab Jahresbeginn sorgt Valora Retail dann mit 37 Filialen an 30 Bahnhöfen für erlesenen Reise-Lesestoff in Nordrhein-Westfalen.
 

Neue Standorte stärken das Valora-Netz
„Die zusätzlichen Filialen passen ideal in unsere Organisationsstruktur und ergänzen unser Netz im Westen Deutschlands“, freut sich Mathias Gehle, Geschäftsführer von Valora Retail Deutschland, über die besonders attraktiven Standorte, die zu den  vielversprechendsten Akquisitionen in der Geschichte des Unternehmens zählen. So gehört der erst 2006 zu den Weltreiterspielen renovierte Hauptbahnhof der Kaiserstadt Aachen zu den Fernverkehrsknotenpunkten im Westen. In Münster ist Valora Retail künftig gleich mit zwei modernen Bahnhofsbuchhandlungen vertreten: Mit fast 50.000 Studenten zählt Münster zu den größten Universitätsstädten Deutschlands, entsprechend individuell richtet Valora Retail das Sortiment auf die Bedürfnisse der jungen Leserschaft aus. In Bochum versorgt Valora Retail Pendler und Reisende bald an zwei Standorten – im Zentrum des bevölkerungsstarken Rhein-Ruhr-Gebiets.
 

Langjährige Buchhändlertradition fortführen
Valora Retail übernimmt von Falter Bücher und Presse ein wirtschaftlich gesundes Filialnetz mit Umsatzerlösen in Höhe von rund 13 Millionen Euro. Das 1964 gegründete Familienunternehmen Falter zieht sich vollständig aus dem Bahnhofsbuchhandel zurück und konzentriert sich zukünftig ganz auf das herausfordernde Grosso-Geschäft. „Wir freuen uns sehr, dass die Familie Falter uns ihr Vertrauen schenkt, damit wir ihre erfolgreich gewachsenen Filialen in bester Buchhändlertradition fortführen – dieses Versprechen lösen wir ein“, betont Gehle.
 

Valora Retail baut auf Know-how der Mitarbeiter
Dazu gehört auch, dass Valora Retail als neue Arbeitgeberin alle 112 Filialmitarbeiter weiterbeschäftigt. So profitieren die Kunden vom fachlichen Know-how und standortbezogenen Wissen der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Zusätzlich wird das Sortiment gemäß dem P&B-Konzept erweitert: In den Bahnhofsbuchhandlungen von Valora Retail können die Kunden auf mehr als 10.000 Zeitschriften, Zeitungen und Special-Interest-Magazine sowie 500.000 Buchtitel im Bestellservice zurückgreifen.


Die Übernahme steht unter dem Vorbehalt der Nichtuntersagung durch das Bundeskartellamt.
 

111123 Valora Krefeld Aachen