Aktuelles

01.03.2012

Valora Retail übernimmt drei Filialen der Familie Grauert

Business Unit P&B. Traditionsbuchhandlungen im Ruhrgebiet werden unter P&B weitergeführt

Hamburg, 01. März 2012 – Valora Retail verstärkt seine Präsenz in Nordrhein-Westfalen: Zum 1. April 2012 wechseln die drei Bahnhofsbuchhandlungen in Duisburg und Oberhausen aus dem Filialnetz der Familie Grauert unter das Valora-Dach. Valora Retail ist dann mit seinen Marken P&B und k presse + buch insgesamt 40 Mal im einwohnerstärksten Bundesland vertreten. In den gut sortierten Bahnhofsbuchhandlungen versorgt Valora Retail Reisende und Pendler mit aktuellem Lesestoff.


Ab 1. April ist Valora Retail genau dort vertreten, wo das Herz des Ruhrgebiets schlägt: an den Hauptbahnhöfen Duisburg und Oberhausen. Beide Standorte gehören zu den wichtigsten Kreuzungsbahnhöfen im westlichen Ruhrgebiet und am unteren Niederrhein. Allein der Duisburger Hauptbahnhof, an dem Valora Retail gleich zwei Bahnhofsbuchhandlungen von der Familie Grauert übernimmt, zählt täglich rund 100.000 Fahrgäste. Zudem gilt er als eine der Wiegen des Bahnhofsbuchhandels: Die erste Buchhandlung für Reisende ist dort bereits im Jahr 1896 eröffnet worden.


„Wir freuen uns sehr, dass wir diese gut geführten Bahnhofsbuchhandlungen an ihren traditionsreichen Standorten weiterführen können“, sagt Mathias Gehle, Geschäftsführer Valora Retail Deutschland und zuständig für die Marken P&B und k presse + buch. Für ihn ist klar: Tradition verpflichtet. „Deswegen werden wir gewonnene Standards bewahren und die neu übernommenen Filialen gleichzeitig für die Zukunft weiterentwickeln.“ Valora Retail setzt dabei auf das Know-how des erfahrenen Personals vor Ort: Sämtliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Verkaufsstellen werden in die Valora-Familie übernommen.


Die Kunden werden den Eigentümer-Wechsel als erstes am neuen Schriftzug über der Eingangstür erkennen: Alle drei Buchhandlungen tragen nach der Übernahme das bunte P&B-Logo. Damit geht eine schrittweise Optimierung des Ladenbaus einher, der den Lesern mit dem übersichtlichen P&B-Farbkonzept künftig eine noch bessere Orientierung bieten soll. Das Pressesortiment wird auf bis zu 10.000 verschiedene Zeitungen- und Zeitschriftentitel ausgeweitet. Bücherfreunde dürfen sich ebenfalls freuen: Der beliebte 24-Stunden-Bestellservice bleibt bestehen – mit einem Angebot von rund 500.000 verschiedenen Bestsellern, Klassikern, Ratgebern und Top-Taschenbüchern.


Die Übernahme steht unter dem Vorbehalt der Nichtuntersagung durch das Bundeskartellamt.