Aktuelles

28.06.2012

Valora Retail-Führungskräfte lernen mit Hinrich Romeike

Filialleitertagung 2012. Vielseitigkeitsreiter als Gastreferent / Synergien optimal nutzen.

Hamburg, 26. Juni 2011 – Neues aus dem Unternehmen, Arbeitssicherheit und persönliche Zielsetzung – das waren die Themen der Filialleitertagung 2012 von Valora Retail Deutschland. Rund 70 Führungskräfte aus dem gesamten Bundesgebiet kamen anlässlich der Veranstaltung am 20. und 21. Juni in Potsdam bei Berlin zusammen. Höhepunkt des Programms: der Workshop des erfolgreichen deutschen Vielseitigkeitsreiters Hinrich Romeike.

Motivation und klar definierte Ziele sind die Grundbausteine des Erfolgs – im Sport ebenso wie im Beruf. Hinrich Romeike, Zahnarzt und Doppel-Olympiasieger im Vielseitigkeitsreiten, zeigte in einem spannenden Vortrag Parallelen zwischen beiden Bereichen auf. Rund um die These „es gibt keine Kleinigkeiten, keine Zufälle und es liegt nicht an den anderen“ erklärte er, wieso ihm die Turniervorbereitung auch im Job hilft und wie mit Zielstrebigkeit aus Motivation Erfolg wird. Danach waren die Teilnehmer selbst gefragt: In der anschließenden Diskussion erörterten sie ihre persönlichen Zielsetzungen und präsentierten sie der Gruppe.

Informationen und Austausch gehen Hand in Hand
„Es war wirklich beeindruckend zu hören, wie Spitzensportler sich vorbereiten und wie viel von der mentalen Einstellung abhängt. Außerdem war für mich interessant, welche Ziele sich die anderen setzen“, sagt Emmanouil Kampourakis, Regionalverkaufsleiter West bei Convenience Concept. Ähnlich sieht es Ümmü Gürses, P&B-Filialleiterin in der Region Niederrhein: „Das war meine erste Filialleitertagung bei Valora und die lockere Atmosphäre hat mich angenehm überrascht. Es war eine gute Gelegenheit, sich überregional auszutauschen.“

Für die Teilnehmer der Tagung ist das Gespräch untereinander oft ebenso wichtig wie die Fachbeiträge und die Informationen zur Unternehmensentwicklung. Deshalb gehören gemeinsame Events regelmäßig zum Veranstaltungsprogramm bei Valora Retail. Die diesjährige Filialleitertagung wurde durch einen Besuch des Filmparks Babelsberg mit anschließendem Spargelessen abgerundet.

Kooperation und Synergien – im gesamten Unternehmen
Die Vorteile des Erfahrungsaustausches kommen auch in den verschiedenen Unternehmensbereichen von Valora Retail zum Tragen. So findet in den drei Business Units k kiosk, P&B und Convenience ein wechselseitiger Know-how-Transfer statt: Die Bahnhofsbuchhandlungen profitieren beispielsweise von der k kiosk-Expertise als Tabakfachhandel, das Sammelbild-Fachwissen von P&B wiederum kommt bei k kiosk zum Einsatz. Die Verknüpfung der Kompetenzfelder ermöglicht einen effektiven Ausbau des Sortiments und der Marketing-Aktionen. Durch neue Produkte konnte beispielsweise der Non-Press-Umsatz bei P&B 2011 gegenüber 2010 um fünf Prozent gesteigert werden – ein Rekordjahr auch ohne ein Fußball-Großereignis wie die WM 2010.

Filialeitertagung2012 Valora Retail De