Aktuelles

22.02.2013

Presse bleibt wichtigste Warengruppe im Kiosk

Repräsentative Umfrage. Kunden schätzen Kernsortiment und zusätzliche Servicedienstleistungen.

Hamburg, 23. Januar 2013 – In einem Kiosk möchten drei Viertel der Deutschen vor allem eines kaufen: Zeitungen und Zeitschriften. Dies ist das Ergebnis einer repräsentativen Umfrage des Marktforschungsinstituts mafo.de im Auftrag von Valora Retail. An zweiter Stelle der Kundenwunschliste folgen mit fast 60 Prozent Dienstleistungen wie Post und Telefonkarten.

Das Marktforschungsinstitut mafo.de befragte im Auftrag von Valora Retail insgesamt 500 Personen nach ihren Vorlieben beim Kiosk-Einkauf. Dabei stellte sich heraus: Neben dem Standard-Sortiment liegen kleine Snacks wie belegte Brötchen sowie zusätzliche Service-Angebote voll im Trend. Die Befragten nannten gekühlte Erfrischungsgetränke (51,9 Prozent) und Snacks mit Kaffee (48,1 Prozent) auf ihrer Kiosk-Wunschliste noch vor Tabak/Zigaretten (47,6 Prozent) und Süßigkeiten (46,5 Prozent). Weit abgeschlagen sind Zusatzsortimente wie Taschen, Accessoires, Schlüsselanhänger und Portemonnaies, die nur von 11,8 Prozent gewünscht werden.

Die Kunden finden: Ordnung muss sein
Empfindlich reagieren die Kunden, wenn im Kiosk-Verkaufsraum Aufsteller und Drehständer den Weg versperren. 60,7 Prozent nannten dies als größten Störfaktor. Auch viele Zusatzartikel (z. B. Taschen und Accessoires) auf engem Raum werden von mehr als jedem Zweiten als störend empfunden. In der Negativliste folgen: unaufgeräumte Regale, unaufmerksames Personal sowie Unordnung durch nicht ausgepackte Ware.

Großer Bedarf nach Postdienstleistungen im Kiosk
Eine Diskrepanz ist auffällig: Während sich 59,5 Prozent der Befragten Dienstleistungen wie Post und Telefonkarten im Kiosk wünschen, haben nur 28,9 Prozent ein solches Angebot tatsächlich schon in Anspruch genommen. Dazu Lars Bauer, Geschäftsführer von Valora Retail und damit Deutschlands größtem Kiosk Netzwerk: „Hier besteht ganz offensichtlich ein großer Bedarf, dem wir in Zusammenarbeit mit unseren Franchisepartnern nachgehen. In den vergangenen zwei
Jahren haben bereits mehrere Kiosk-Filialen im Valora-Netzwerk eigene Postschalter eingerichtet. Weitere Stellen sollen in diesem Jahr folgen.“
 

Kkiosk Presseregal 500